Bitcoins als Zahlungsmittel bei Dell

19. Juli 2014 1 Kommentar

Bei Dell mit Bitcoins einkaufen Mit Dell bietet nun einer der größten Online-Shops die Zahlung mit Bitcoins an. Die Zahlung mit Bitcoins wird über Coinbase abgewickelt. Bereits Expedia und viele andere Unternehmen nutzen Coinbase für die Abwicklung. Zunächst bietet Dell die Zahlung per Bitcoin nur in den USA an. Zusätzlich gibt es zum Start eine Rabatt-Aktien beim Kauf von Alienware-PCs mit Bitcoins. Auf Grund der niedrigeren Gebühren im Vergleich zu Kreditkartenzahlung soll sich dies für die Kunden beim günstigeren Preis auswirken. Auswirkung auf den Bitcoinkurs? Bisher scheint diese Meldung keine oder nur geringe Auswirkung auf den Kurs zu haben, aber man kann vermuten, das solche Nachrichten zu neuer Euphorie führen könnte. Sollten weitere positive Nachrichten folgen könnte der Kurs wieder einen ordentlichen Sprung nach oben weiterlesen!

KategorienBitcoinsTags:

Bitcoin Kurs stabil, Bitcoins neu bei Expedia und Qipu

17. Juli 2014 Keine Kommentare

Ich habe im Mai über den steigenden Kurs der Bitcoins geschrieben und gesagt das ich einen Anstieg bis maximal 600 Euro sehe und er sich dann eher so bei 400-500 Euro einpendeln wird. Die 600 Euro Marke hatte der Bitcoin nicht erreicht aber er hat sich nun bei gut 450 Euro eingependelt. Bitcoins bei Expedia Positiv auf die Entwicklung hat sich sicherlich auch die Einbindung der Bitcoins in Expedia gewirkt. Wenn ein großes Unternehmen wie Expedia auf Bitcoins vertraut und diese als Zahlungsmittel einbaut und akzeptiert wirkt sich das auch positiv auf das vertrauen bei allen anderen aus und somit auf den Kurs. Immer mehr große Firmen setzen darauf auch Bitcoins zu akzeptieren. Expedia ist nicht das erste und letzte Unternehmen in dieser Größenordnung. Bitcoins weiterlesen!

KategorienBitcoinsTags:

Bitcoins kostenlos erhalten

18. Juni 2014 2 Kommentare

Bitcoins Bitcoins war die erste Krypotwährung, die durch Berechnungen entsteht und nicht durch einen Staat Kontrolliert wird. Der Kurs der Bitcoins stieg innerhalb eines Jahres um Hunderte Euro und stürzte auch zwischenzeitlich wieder ab. Durch diverse Ereignisse wie Schließungen von großen Webseiten und durch diverse Diebstähle war das Vertrauen in die Währung gesunken. Inzwischen gibt es dutzende von klon-Währungen, die zum teil ähnlich aufgebaut sind. Wer Bitcoins nicht kaufen will und auch nicht selber mienen will, der kann auf zahlreichen Webseiten Bitcoins erhalten. Natürlich erhält man kleine mengen von Bitcoins, schließlich ist 1 Bitcoin (BTC) aktuell ca. 440 Euro Wert. Bitcoins erklicken Auf Seiten wie Click2dad erhält man für das klicken von links und betrachten von Webseiten paar uBTC (1 Million uBTC = 1000 mBTC weiterlesen!

KategorienBitcoinsTags:

Bitcoins und andere Cryptowährungen wieder auf Höhenflug?

23. Mai 2014 Keine Kommentare

Bitcoinkurs steigt Der Kurs der Bitcoins ist wieder kräftig am steigen. War er noch vor wenigen Tagen bei rund 300 Euro ist der Kurs der Bitcoins inzwischen bei fast 400 Euro. Der Kurs ist um über 20% in kurzer zeit gestiegen. Bei den Litecoins ist es ähnlich, hier dümpelte der Kurs bei circa 7,50 Euro herum und ist nun bei gut 8,50 Euro, also 1 Euro höher oder gute 13 Prozent höher. Ob der Kurs weiter steigt und sich dann bei einem höheren Level Einpendeln wird oder doch wieder abstürzen wird kann man noch nicht ersehen. Es gab in letzter Zeit aus mehreren Ländern positive Signale in Richtung Bitcoins. Inzwischen gibt es Weltweit einige weitere Automaten, an denen Bitcoins getauscht werden können. Untergang von MtGox weiterlesen!

Bitcoins: MtGox.com offline

26. Februar 2014 2 Kommentare

Nach dem bereits viel Spekuliert wurde wie es um MtGox steht gab es nun einige Berichterstattungen, die besagen, dass MtGox bestohlen wurde. Es soll um über 70.000 Bitcoins gehen, mit einem Wert von rund 300 Millionen Dollar. Ob dies Stimmt ist noch nicht nachgewiesen und bisher gibt es keine Stellungnahme von MtGox. Heute war die Seite zunächst komplett leer wenn man mtgox.com aufrief. Inzwischen gibt es eine Meldung: Dear MtGox Customers, In light of recent news reports and the potential repercussions on MtGox’s operations and the market, a decision was taken to close all transactions for the time being in order to protect the site and our users. We will be closely monitoring the situation and will react accordingly. Best regards, MtGox Team   Übersetzung weiterlesen!

Kurze News zu Bitcoins

19. Januar 2014 2 Kommentare

Sacramento Kings akzeptieren Bitcoins Die Sacramento Kings ist wohl das erste NBA-Team, dass Bitcoins akzeptiert. Neben Tickets für die Spiele können auch Artikel im Fanshop gekauft werden. Die Einbindung in den Online-Shop soll ebenfalls erfolgen und so sollen die Bitcoins ab dem 1. März 2014 dort nutzbar sein. Die zahl der Shops die Bitcoins steigt immer weiter an. Eigentlich kommen täglich neue Shops dazu die Bitcoins akzeptieren. US-Behörde beschlagnahmen 29.655 Bitcoin und 144.366 Bitcoins 29.655 Bitcoins haben die US-Behörden von den Servern von Silk Road beschlagnamt. Silk Road wurde von den Behörden geschlossen, da es sich um einen Drogenmarktplatz handelt. Die Bitcoins haben einen Wert von aktuell circa 18 Millionen Euro. Zusätzlich haben Sie weitere 144.336 vom privaten PC des mutmaßlichen Betreibers beschlagnahmt, was einen weiterlesen!

Bitcoins nun bei Zynga

6. Januar 2014 Keine Kommentare

Bitcoinkurs steigt Der Kurs der Bitcoins ist heute wieder stark angestiegen und kratzte auf MtGox knapp an der 800 Euro Marke, auf btc-e immerhin bei knapp 750 Euro. Wieso der Kurs an stieg lässt sich diesmal wohl mit dem Testlauf von Zynga erklären. Zynga will in Zukunft Bitcoins in seinen Spielen als Zahlungsmittel für Gimicks anbieten. Damit kann man bei einem großen Spieleanbieter, die Bitcoins in Zukunft nutzen. Sicherlich werden in Zukunft noch weitere große Anbieter Bitcoins anbieten. Lieferservice.de bietet auch bereits Bitcoins an und so kann man bei einigen Pizza-Lieferanten Bitcoins zum bezahlen der Pizza benutzen. die Zah der Akzeptanzstellen von Bitcoins steigen fast täglich an und ab und an kommen auch wirklich große Anbieter dazu.

KategorienBitcoinsTags:

Litecoins – Der kleine Bitcoin Bruder

1. Dezember 2013 Keine Kommentare

Die Bitcoins haben im vergangenen Monat eine wahre Kursexplosion durchlebt. Innerhalb eines Jahres ist deerKurs fast um den Faktor 100 gestiegen. Wer also vor einem Jahr mit wenigen Euro eingestiegen ist kann sich heute über ein hübsches Sümmchen Freuen bei einem Verkauf. Denkt aber daran das Steuern anfallen, sofern nicht 1 Jahr seit Ankauf vorbei sind! Wäre doch Schade wegen paar Tagen dann ein ganzes Sümmchen an den Staat zahlen zu müssen. Litecoins Wer bei den Bitcoins nicht eingestiegen ist, sollte vielleicht über ein Investment in Litecoins nachdenken. Der Kurs der Litecoins liegt aktuell noch bei 35 US-Dollar und ist in den letzten Monaten auch schon gut gestiegen. Natürlich ist der run auf Litecoins noch bei weitem nicht so hoch wie auf Bitcoins. Aber genau weiterlesen!

Haben Bitcoins auf Dauer keine Chance?

28. November 2013 Keine Kommentare

Haben Bitcoins auf Dauer keine Chance? Wenn es nach Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer geht, haben die Bitcoins auf Dauer keine Chance, da niemand eine Währung verwendet, die dauernd Achterbahn fährt. Doch Bitcoins haben eine Chance! Wer sich mit virtuellen Währungen auskennt, der weiß, das trotz ständigen Kursschwankungen es bereits einige e-Währungen gibt, die es seit Jahren gibt und das obwohl es dort sogar einige Schwachstellen gibt. So haben diese Währungen keine Begrenzung und werden von Webmastern ausgegeben und können beliebig ausgegeben werden. Die Bitcoins jedoch haben eine feste erreichbare Menge und werden durch Berechnungen erzeugt, diese sind jedoch sehr kompliziert, so das bis zum Erreichen der Höchstmenge noch einige Jahrzehnte vergehen werden. Kursschwankungen sind bei diesen Währungen auch gegeben, halten sich in Grenzen, da die Menge weiterlesen!

KategorienBitcoinsTags:

Bitcoins: Geldstrafe für E-Sports Entertainment

21. November 2013 Keine Kommentare

Bitcoins: Geldstrafe für E-Sports Entertainment E-Sports Entertainment ist vielen ein Begriff, vor allem unter Gamern ist die Firma bekannt. Nun wird die Firma wohl auch in Bitcoin-Kreisen bekannt. Die Firma hatte laut einer Mitteilung des Generalstaatsanwalts von New Jersey tausende Kunden mit einer Malware infiziert. Mit Hilfe dieser Malware hat die Firma die infizierten Computer zum Bitcoin-Miner umgewandelt, natürlich ohne wissen der Kunden. Mit Hilfe der gekaperten Computer (circa 14.000 Stück) wurden mit deren Hilfe wohl 30 Bitcoins im Wert von damals 3.500 US-Dollar erzeugt. Heute hätten diese Bitcoins einen Wert von rund 18.000 US-Dollar. Solche Vorfälle wird es vermutlich in Zukunft immer mehr geben, auch Diebstähle wird es sicherlich mit steigendem Kurs immer mehr geben. Daher sollte man mit seinen Bitcoins aufpassen, was man macht.

KategorienBitcoinsTags:

Du hast dich für die Vergütung Qulifiziert