Offpage Optimierung

25. Januar 2013 Keine Kommentare

Offpage Optimierung Bei der Offpage Optimierung geht es um Maßnahmen die man außerhalb der eigenen Webseite durchführen sollte um das Ranking der eigenen Webseite zu verbessern. Früher war es vor allem der Linkaufbau mit dem man sein Ranking verbessern konnte. Beim Linkaufbau sorgt man dafür, dass möglichst viele Seiten auf die eigene Seite verlinken. Natürlich sollte der Linktext die Keywords enthalten. Mit ausreichend vielen Links kann man auf Platz 1 landen. Dies wurde auch für Google-Bomben ausgenutzt. Wichtig beim Linkaufbau ist es, das dieser allmählich und natürlich aussehend erfolgt. Es bringt nichts, auf einmal hunderte Links zu erzeugen, diese sollten nach und nach aufgebaut werden. Natürlich gibt es inzwischen aber auch neben dem normalen Linkaufbau das Sozial Media. Neben Links ist die Verbreitung in Sozial weiterlesen!

OnPageOptimierung

25. Januar 2013 Keine Kommentare

OnPageOptimierung Möchte man mit seinem Blog Geld verdienen so braucht man Besucher, denn nur mit Besuchern kann man auch Geld verdienen, denn nur dann erhält man Klicks auf die Werbung die man anzeigen lässt. Ohne Besucher kann man zwar Theoretisch auch Geld verdienen (mit einem guten PageRank) in dem man Textlinks vermarktet, aber dafür muss man auch erst mal einen PageRank haben (ohne erhält man nur schwer Werbekunden für Textlinks). Nun, um Besucher zu bekommen sollte man zusehen bei Google mit gefragten Keywords aus dem Themenbereich des Blogs gefunden zu werden. Natürlich ist es auch mit Themenfremden Keywords möglich, aber was bringt dem Besucher das? Wieder kommen wird dieser sicherlich dann nicht. Um dies zu erreichen gibt es einmal die OnPageOptimierung und die OffPageOptimierung. Hier weiterlesen!

Schreiben von Artikeln

18. Januar 2013 Keine Kommentare

Schreiben von Artikeln Hast du deinen Blog erfolgreich eingerichtet, kannst du mit dem Schreiben beginnen. Beim Schreiben solltest du darauf achten, dass du bestimmte Elemente verwendest. Vor allem, dass du Keywords in deinen Artikeln verwendest über die du gefunden werden möchtest. Denn du kannst  nur gefunden werden mit Suchbegriffen, wenn diese auf deiner Seite vorkommen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Somit verwende in deinen Artikeln diese Keywords, aber übertreibe nicht. Wenn du mit deinem Blog Geld verdienen willst, dann sollten deine Texte natürlich auch für die Besucher leserlich sein und nicht nur für google und andere Suchmaschinen sein. Du willst schließlich dass die Besucher wieder kommen, denn jeder Besucher der wiederkommt von alleine ist wertvoll. Wiederkehrende Besucher bringen dir vielleicht noch weitere, weil sie deine Seite weiterlesen!

KategorienAllgemeinTags:

Einrichten des Bloges

18. Januar 2013 Keine Kommentare

Es gibt einige Blogsysteme, das bekannteste und wohl auch beste ist WordPress. Zudem ist es wohl bei weitem das am häufigsten verwendete und das für das es die meisten Plugins (Erweiterungen) gibt. Die Installation ist kinderleicht, dennoch werde ich diese hier beschreiben für diejenigen, die sich gar nicht oder nur wenig mit dieser Materie auskennt. Habt ihr euch für meine Empfehlung All-inklusive.com entschieden so könnt ihr WordPress ganz leicht über das KAS installieren. Habt ihr einen anderen Anbieter gewählt so kann es sein das auch dieser eine automatische Installation anbietet. Zum Beispiel ist das auch bei dem Plesk-System möglich wenn euer Anbieter das eingestellt hat. Habt ihr diese Möglichkeit nicht so müsst ihr zunächst WordPress herunterladen. Nachdem ihr WordPress heruntergeladen habt, entpackt ihr die Datei. weiterlesen!

Plugins für WordPress

18. Januar 2013 Keine Kommentare

Plugins für WordPress Akismet Aksimet ist ein Plugin, dass vor Spamkommentaren schützt. Der Benutzer muss die Übertragung seiner IP-Adresse zustimmen, die dann geprüft wird, um einen Kommentar senden zu können. Allow PHP in Posts and Pages Mit diesem Plugin kann man in Beiträge und Seiten PHP einfügen. So kann man z.B. in einem Programmierblog direkt Code einfügen, der Zeigt was die Aktuelle Ausgabe eines Snippets machen würde. Beispiel auf meinem Timestamp Blog Google Analytics Input Einfache Einbindung von Google Analytics ist mit diesem Plugin einfach gemacht. Hier sollte man folgendes unter „Additional tracking code (before tracker initialization):“ einfügen: _gaq.push([‚_gat._anonymizeIp‘]); So werden die IP-Adressen anonymisiert weiter gegeben. Wie ich gerade sehe gibt es aber auch  bei der neuesten Version eine Auswahl dafür. Static Random Posts Widget Mit weiterlesen!

KategorienAllgemeinTags:

Domain und Webhosting

14. Januar 2013 Keine Kommentare

Hat man ein Thema gefunden und vielleicht auch ein sehr gutes Keyword, so kann man nun auf die Suche nach einer Domain gehen. Um eine freie Domain zu finden kann man einige Dienste nutze. Ich nutze dabei gern Sedo. Hier werden gleich mehrere Tld geprüft und auch noch weitere ähnliche Domains. Bei der Domain sollte man am besten einen kurzen Namen wählen und mit Möglichkeit einen Namen der zum Thema passt und am besten sogar das Keyboard beinhaltet. Dies wird von google immer noch positiv bewertet. Möchte man vielleicht auch etwas Geld in den Blog investieren, so kann man vielleicht eine gute Domain günstig erwerben. Dies kann sich eventuell lohnen, vor allem falls die Domain bereits Backlinks besitzt und dennoch günstig zu haben ist. Ein weiterlesen!

Du hast dich für die Vergütung Qulifiziert